Fußballinklusionsturnier – Am Ende waren alle Sieger

Am 22.05.2019 war es wieder so weit. Zum zweiten Mal beteiligten wir uns an dem vom VfB Gräfenhainichen  organisierten Fußballturnier.  Das besondere hier war, dass Menschen mit  unterschiedlichsten geistigen und körperlichen Voraussetzung „Nationalteams“ bildeten. Der Spielerauswahlmodus sorgte dafür, dass keiner ausgegrenzt werden konnte, im Gegenteil – man war aufeinander angewiesen – um erfolgreich sein zu können. Nach einer kurzen Aufwärmphase begann das Turnier in 15 minütigen Spieleinheiten auf Kleinfeld. Wer gedacht hatte hier dümpelt alles so lang hin, der sah sich schnell eines Besseren belehrt – die Partien nahmen ganz schnell Fahrt auf und die ersten Toren ließen nicht lange auf sich warten. So entwickelte sich eine Dynamik in deren Folge die Begeisterung überwiegte und im „Handumdrehen“ verging die Zeit: zwölf Spiele wurden absolviert, das Getränk und die Rostbratwurst wurden vertilgt und das Team Italien stand im Finale als Gewinner fest. Aber am Ende dominierten alle Teilnehmer, denn sie waren die eigentlichen Sieger. Auf ein Neues im Mai 2020!